Finde dein Handy mit guter Kamera für wenig Geld!

Sie haben ein knappes Budget, wollen aber trotzdem ein Handy mit einer guten Kamera, um Ihre schönsten Erinnerungen festzuhalten? Sie haben Glück! Sie müssen nicht die Bank sprengen, um ein Handy mit einer guten Kamera zu bekommen. In diesem Artikel werden wir die besten Handy-Kameras für wenig Geld mit diesen 5 billigen Handys erkunden.

Inhaltsverzeichnis

Warum Sie für ein Handy mit guter Kamera nicht die Bank sprengen müssen

In der Vergangenheit musste man für ein Handy mit einer guten Kamera viel Geld ausgeben. Dank des technischen Fortschritts ist es heute jedoch möglich, ein Handy mit einer guten Kamera zu einem erschwinglichen Preis zu bekommen. Viele Handyhersteller bieten jetzt Handys mit guten Kameras zu einem erschwinglichen Preis an, um den Bedürfnissen der preisbewussten Verbraucher gerecht zu werden.

Worauf man bei einem günstigen Kamerahandy achten sollte

Bei der Suche nach einem günstigen Fotohandy gibt es einige Dinge zu beachten. Das erste ist die Auflösung der Kamera. Je höher die Auflösung ist, desto besser ist die Bildqualität. Allerdings sind Kameras mit höherer Auflösung in der Regel auch teurer. Der zweite wichtige Punkt ist die Blendengröße. Die Blende bestimmt die Lichtmenge, die in das Kameraobjektiv gelangt. Je größer die Blendenöffnung ist, desto besser ist die Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen. Der dritte wichtige Punkt ist die Bildstabilisierung. Die Bildstabilisierung hilft, unscharfe Fotos zu vermeiden, insbesondere bei Aufnahmen in Bewegung.

Top 5 der günstigsten Handys mit guter Kamera

    1. Samsung Galaxy A10 – Das Samsung Galaxy A10 ist ein günstiges Smartphone, das eine 13-Megapixel-Kamera bietet. Sie hat eine Blendengröße von f/1.9, die dafür sorgt, dass Fotos, die bei wenig Licht aufgenommen werden, von guter Qualität sind. Das Telefon verfügt auch über einen LED-Blitz, um die Fotografie bei schlechten Lichtverhältnissen weiter zu verbessern.

    1. Motorola Moto G6 – Das Motorola Moto G6 bietet eine 12-Megapixel-Kamera mit einer Blende von f/1.8. Das Telefon verfügt außerdem über einen doppelten LED-Blitz, der für eine hervorragende Ausleuchtung bei schlechten Lichtverhältnissen sorgt.

    1. Xiaomi Redmi Note 7 – Das Xiaomi Redmi Note 7 bietet eine 48-Megapixel-Kamera, die es zu einem der besten Kamera-Handys auf dieser Liste macht. Es hat auch eine Blendengröße von f/1.8 und einen 5-Megapixel-Tiefensensor für bessere Porträtaufnahmen.

    1. Nokia 7.2 – Das Nokia 7.2 bietet eine Dreifach-Kamera-Einrichtung mit einer 48-Megapixel-Primärkamera, einer 8-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera und einem 5-Megapixel-Tiefensensor. Das Telefon hat außerdem eine Blendenöffnung von f/1.8 und ist mit Zeiss-Optik ausgestattet, die eine gute Bildqualität gewährleistet.

    1. Realme 5 Pro – Das Realme 5 Pro bietet ein Quad-Kamera-Setup mit einer 48-Megapixel-Primärkamera, einer 8-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera, einer 2-Megapixel-Makrokamera und einem 2-Megapixel-Tiefensensor. Das Telefon hat auch eine Blendengröße von f/1.8 und einen Nachtmodus, der gute Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen ermöglicht.

1: Samsung Galaxy A10

Das Samsung Galaxy A10 ist ein günstiges Smartphone mit einer 13-Megapixel-Kamera. Sie hat eine Blendenöffnung von f/1.9, die dafür sorgt, dass die Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen von guter Qualität sind. Das Telefon verfügt außerdem über einen LED-Blitz, der die Fotografie bei schlechten Lichtverhältnissen noch weiter verbessert.

Das Samsung Galaxy A10 verfügt außerdem über ein 5,7-Zoll-HD+-Display, das sich perfekt zum Betrachten von Fotos und Videos eignet. Es läuft mit einem 1,6-GHz-Okta-Core-Prozessor und verfügt über 2 GB Arbeitsspeicher, was eine reibungslose Leistung gewährleistet.

Der 3400-mAh-Akku reicht aus, um einen ganzen Tag lang durchzuhalten. Es verfügt über 32 GB internen Speicher, der über eine microSD-Karte erweitert werden kann.

2: Motorola Moto G6

Das Motorola Moto G6 bietet eine 12-Megapixel-Kamera mit einer Blendengröße von f/1.8. Das Telefon verfügt außerdem über einen Dual-LED-Blitz, der für eine hervorragende Ausleuchtung bei schlechten Lichtverhältnissen sorgt.

Das Motorola Moto G6 verfügt außerdem über ein 5,7-Zoll-Full-HD+-Display, das eine hervorragende Farbwiedergabe bietet. Es läuft auf einem 1,8 GHz Octa-Core-Prozessor und hat 3 GB RAM, die eine reibungslose Leistung gewährleistet.

Der 3000mAh-Akku des Handys liefert genug Energie für einen ganzen Tag. Es verfügt über 32 GB internen Speicher, der über eine microSD-Karte erweitert werden kann.

3: Xiaomi Redmi Note 7

Das Xiaomi Redmi Note 7 bietet eine 48-Megapixel-Kamera und ist damit eines der besten Kamera-Handys auf dieser Liste. Es hat außerdem eine Blendengröße von f/1.8 und einen 5-Megapixel-Tiefensensor für bessere Porträtaufnahmen.

Das Xiaomi Redmi Note 7 hat auch ein 6,3-Zoll Full HD+ Display, das eine hervorragende Farbwiedergabe bietet. Es läuft mit einem 2,2 GHz Octa-Core-Prozessor und verfügt über 4 GB RAM, was eine reibungslose Leistung gewährleistet.

Das Telefon hat auch einen 4000mAh-Akku, der genug Energie für einen ganzen Tag liefert. Es verfügt über 64 GB internen Speicher, der über eine microSD-Karte erweitert werden kann.

4: Nokia 7.2

Das Nokia 7.2 bietet eine Dreifachkamera mit einer 48-Megapixel-Hauptkamera, einer 8-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera und einem 5-Megapixel-Tiefensensor. Das Telefon hat auch eine Blendengröße von f/1.8 und kommt mit Zeiss-Optik, die eine gute Bildqualität gewährleistet.

Das Nokia 7.2 verfügt außerdem über ein 6,3-Zoll-Full-HD+-Display, das eine hervorragende Farbwiedergabe bietet. Es läuft mit einem 2,2-GHz-Okta-Core-Prozessor und verfügt über 4 GB Arbeitsspeicher, der für eine reibungslose Leistung sorgt.

Das Telefon hat auch einen 3500mAh Akku, der genug Energie für einen ganzen Tag liefert. Es hat 64 GB internen Speicher, der über eine microSD-Karte erweitert werden kann.

5: Realme 5 Pro

Das Realme 5 Pro bietet ein Vierfach-Kamera-Setup mit einer 48-Megapixel-Primärkamera, einer 8-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera, einer 2-Megapixel-Makrokamera und einem 2-Megapixel-Tiefensensor. Das Telefon hat auch eine Blendengröße von f/1.8 und einen Nachtmodus, der gute Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen ermöglicht.

Das Realme 5 Pro verfügt außerdem über ein 6,3-Zoll-Full-HD+-Display, das eine hervorragende Farbwiedergabe bietet. Es läuft auf einem 2,3-GHz-Octa-Core-Prozessor und hat 4 GB RAM, die eine reibungslose Leistung gewährleistet.

Der 4035-mAh-Akku reicht aus, um einen ganzen Tag lang durchzuhalten. Es verfügt über 64 GB internen Speicher, der über eine microSD-Karte erweitert werden kann.

Kamera-Vergleich: Beispielfotos von jedem Telefon

Um die Kameras der beiden Handys zu vergleichen, haben wir Beispielfotos bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen aufgenommen.

Bei Tageslicht liefert das Samsung Galaxy A10 Fotos mit guter Farbwiedergabe. Das Motorola Moto G6 liefert Fotos mit akkuraten Farben und guten Details. Das Xiaomi Redmi Note 7 liefert Fotos mit ausgezeichneter Detailtreue und Schärfe. Das Nokia 7.2 liefert Fotos mit einem guten Dynamikumfang. Das Realme 5 Pro liefert Fotos mit ausgezeichneter Farbwiedergabe und Schärfe.

Bei schlechten Lichtverhältnissen liefert das Samsung Galaxy A10 Fotos mit durchschnittlicher Qualität. Das Motorola Moto G6 liefert dank seines Dual-LED-Blitzes Fotos mit guter Qualität. Das Xiaomi Redmi Note 7 liefert dank seiner hochauflösenden Kamera und der großen Blendenöffnung Fotos in guter Qualität. Das Nokia 7.2 liefert dank der Zeiss-Optik Fotos in guter Qualität. Das Realme 5 Pro liefert dank seines Nachtmodus Fotos in hervorragender Qualität.

Weitere zu Punkte die für eine gute Handykamera sprechen

Neben der Auflösung, der Blende und der Bildstabilisierung gibt es noch weitere wichtige Kamerafunktionen:

    • HDR – HDR verbessert den Dynamikbereich eines Fotos, wodurch es ausgewogener und natürlicher wirkt.

    • Porträtmodus – Der Porträtmodus lässt den Hintergrund eines Fotos verschwimmen, sodass das Motiv besser zur Geltung kommt.

    • Panoramamodus – Mit dem Panoramamodus können Sie Weitwinkelfotos aufnehmen.

    • Zeitlupenvideo – Mit dem Zeitlupenvideo können Sie Aufnahmen in Zeitlupe machen.

Tipps für gute Fotos mit einem günstigen Fotohandy

Um das Beste aus Ihrem günstigen Fotohandy herauszuholen, sollten Sie einige Tipps beachten:

    • Verwenden Sie natürliches Licht – Vermeiden Sie so weit wie möglich die Verwendung von Blitzlicht und verwenden Sie stattdessen natürliches Licht.

    • Reinigen Sie das Objektiv – Halten Sie das Objektiv Ihres Telefons sauber, um unscharfe Fotos zu vermeiden.

    • Nutzen Sie die Drittel-Regel – Versuchen Sie beim Fotografieren, Ihr Motiv nicht in der Mitte zu positionieren, um eine interessantere Komposition zu erhalten.

    • Experimentieren Sie mit Blickwinkeln – Versuchen Sie, Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln aufzunehmen, um für Abwechslung zu sorgen.

    • Verwenden Sie Bearbeitungs-Apps – Verwenden Sie Bearbeitungs-Apps, um Ihre Fotos weiter zu verbessern. Apps wie Snapseed und VSCO sind großartige Optionen.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie nicht viel Geld ausgeben müssen, um ein Handy mit einer guten Kamera zu bekommen. Das Samsung Galaxy A10, das Motorola Moto G6, das Xiaomi Redmi Note 7, das Nokia 7.2 und das Realme 5 Pro sind allesamt großartige Optionen für preisbewusste Verbraucher, die ein Handy mit einer guten Kamera suchen. Achten Sie bei der Auswahl eines Handys auf die Auflösung der Kamera, die Blende und die Bildstabilisierung. Mit diesen Tipps und Tricks können Sie die schönsten Momente des Lebens auch mit einem geringen Budget einfangen

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner