Power up Your Phone: 5 Tipps um den Akku länger haltbar machen.

Akku länger haltbar machen

Sind Sie es leid, Ihr Handy ständig aufladen zu müssen? Ist Ihnen mitten am Tag der Akku ausgegangen? Die Bedeutung der Akkulaufzeit kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Ein leerer Akku kann dazu führen, dass Sie ohne Kommunikation, Arbeit oder Unterhaltung dastehen. Zum Glück gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Lebensdauer Ihres Akkus zu verlängern. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Batterien funktionieren, die wichtigsten Tipps für eine längere Batterielebensdauer, wie Sie Ihre Batterie pflegen, Mythen über die Batterielebensdauer, wie Sie die Batterie Ihres iPhone oder Android-Geräts schonen können und wie Sie die Batterielebensdauer ohne Leistungseinbußen verlängern können.

Inhaltsverzeichnis

Wie Batterien funktionieren und warum sie sich schnell entladen

Um zu verstehen, wie Sie die Lebensdauer Ihrer Batterie verlängern können, ist es wichtig zu wissen, wie Batterien funktionieren. Batterien sind elektrochemische Geräte, die Energie in chemischer Form speichern und sie in elektrische Energie umwandeln. Wenn Sie Ihr Handy benutzen, entlädt sich der Akku, und die chemische Energie wird in elektrische Energie umgewandelt, die Ihr Gerät mit Strom versorgt. Allerdings entladen sich Akkus aufgrund verschiedener Faktoren wie Bildschirmhelligkeit, Hintergrundprozesse und mobile Datennutzung schnell.

Die Bildschirmhelligkeit ist ein wichtiger Faktor für die Lebensdauer des Akkus. Je heller Ihr Bildschirm ist, desto mehr Akku verbraucht er. Eine Verringerung der Bildschirmhelligkeit kann die Lebensdauer des Akkus erheblich verlängern. Hintergrundprozesse sind ebenfalls ein wichtiger Faktor für die Akkulaufzeit. Apps, die im Hintergrund laufen, verbrauchen auch dann Akku, wenn Sie Ihr Telefon nicht benutzen. Auch die mobile Datennutzung verbraucht den Akku schnell. Das Streamen von Videos, das Herunterladen von Dateien und die Nutzung sozialer Medien können Ihren Akku in kürzester Zeit aufbrauchen.

Die 5 wichtigsten Tipps um den Akku länger haltbar machen

Nachdem wir nun wissen, warum sich Akkus schnell entladen, wollen wir uns die fünf wichtigsten Tipps für eine längere Akkulaufzeit ansehen.

Tipp 1: Schalten Sie nicht benötigte Funktionen aus.

Das Ausschalten ungenutzter Funktionen kann die Lebensdauer Ihres Akkus erheblich verlängern. Funktionen wie Wi-Fi, Bluetooth, GPS und NFC verbrauchen den Akku schnell. Wenn Sie diese Funktionen ausschalten, wenn Sie sie nicht verwenden, können Sie die Akkulaufzeit verkürzen. Wenn Sie zum Beispiel Wi-Fi nicht verwenden, schalten Sie es aus. Wenn Sie GPS nicht verwenden, schalten Sie es aus. Wenn Sie Bluetooth oder NFC nicht verwenden, schalten Sie diese Funktionen aus.

Tipp 2: Reduzieren Sie die Bildschirmhelligkeit

Die Verringerung der Bildschirmhelligkeit kann die Akkulaufzeit ebenfalls erheblich verlängern. Je heller Ihr Bildschirm ist, desto mehr Akku verbraucht er. Sie können die Helligkeit Ihres Bildschirms verringern, indem Sie in den Einstellungen Ihres Telefons den Schieberegler für die Helligkeit einstellen. Wenn Sie ein iPhone verwenden, können Sie auch die automatische Helligkeitseinstellung aktivieren, die die Bildschirmhelligkeit je nach Umgebungslicht anpasst.

Tipp 3: Energiesparmodus verwenden

Der Energiesparmodus ist eine Funktion, die bei den meisten Smartphones verfügbar ist und den Batterieverbrauch durch Leistungseinschränkung reduziert. Der Energiesparmodus reduziert zum Beispiel die Bildschirmhelligkeit, schränkt Hintergrundprozesse ein und verringert die CPU-Leistung. Die Aktivierung des Energiesparmodus kann die Lebensdauer Ihres Akkus erheblich verlängern.

Tipp 4: Deinstallieren Sie nicht benötigte Apps

Auch die Deinstallation nicht genutzter Apps kann die Lebensdauer Ihres Akkus verlängern. Apps, die Sie nicht verwenden, verbrauchen auch dann Akku, wenn Sie Ihr Telefon nicht benutzen. Durch die Deinstallation dieser Apps können Sie Ihre Akkulaufzeit verlängern.

Tipp 5: Laden Sie Ihr Telefon ordnungsgemäß auf

Richtiges Aufladen des Handys ist wichtig für eine längere Akkulaufzeit. Eine Über- oder Unterladung des Akkus kann seine Kapazität und Lebensdauer verringern. Am besten laden Sie Ihr Handy auf, wenn es 20 % erreicht hat, und beenden den Ladevorgang, wenn es 80 % erreicht hat. Vermeiden Sie es, Ihr Handy über Nacht aufzuladen oder es über einen längeren Zeitraum am Netz zu lassen.

So pflegen Sie Ihren Akku richtig

Die richtige Pflege des Akkus ist für eine längere Lebensdauer des Akkus unerlässlich. Im Folgenden finden Sie einige Tipps zur richtigen Pflege Ihres Akkus.

Tipp 1: Vermeiden Sie extreme Temperaturen

Extreme Temperaturen können Ihren Akku beschädigen und seine Lebensdauer verkürzen. Vermeiden Sie es daher, Ihr Telefon extremer Hitze oder Kälte auszusetzen. Lassen Sie Ihr Telefon zum Beispiel nicht in einem heißen Auto oder einem kalten Gefrierschrank liegen.

Tipp 2: Verwenden Sie das richtige Ladegerät

Die Verwendung des richtigen Ladegeräts ist ebenfalls entscheidend für eine längere Akkulaufzeit. Die Verwendung eines billigen Ladegeräts oder eines Fremdgeräts kann Ihren Akku beschädigen und seine Lebensdauer verkürzen. Verwenden Sie am besten das Ladegerät, das mit Ihrem Telefon geliefert wurde, oder ein zertifiziertes Ladegerät.

Tipp 3: Halten Sie den Akkustand zwischen 20 % und 80 %.

Eine Akkuladung zwischen 20 % und 80 % kann die Lebensdauer des Akkus ebenfalls verlängern. Vermeiden Sie, dass der Akkustand unter 20 % fällt oder 100 % erreicht. Wenn Sie Ihr Telefon bei 20 % aufladen und bei 80 % aufhören, kann sich die Lebensdauer des Akkus deutlich verlängern.

Mythen über die Akkulaufzeit und die Wahrheit dahinter

Es gibt mehrere Mythen über die Akkulaufzeit, die nicht wahr sind. Hier sind einige gängige Mythen und die Wahrheit dahinter.

Sie müssen Ihren Akku vollständig aufladen

Dieser Mythos ist nicht wahr. Ein vollständiges Aufladen der Batterie kann ihre Lebensdauer verkürzen. Am besten ist es, den Ladezustand des Akkus zwischen 20 % und 80 % zu halten.

Sie müssen Ihre Batterie vollständig entladen

Auch dieser Mythos ist nicht wahr. Eine vollständige Entleerung des Akkus kann seine Lebensdauer verkürzen. Am besten ist es, wenn der Akkustand zwischen 20 % und 80 % liegt.

Das Schließen von Apps spart Akku

Dieser Mythos ist nicht ganz richtig. Das Schließen von Apps kann den Akku schonen, wenn die Apps im Hintergrund laufen und Akku verbrauchen. Wenn die Apps jedoch nicht im Hintergrund laufen, spart das Schließen der Apps keinen Akku.

Tipps zum Sparen von Akku auf Ihrem iPhone oder Android-Gerät

Das Sparen der Batterie auf Ihrem iPhone oder Android-Gerät ist für eine längere Lebensdauer der Batterie unerlässlich. Hier sind einige Tipps, wie Sie den Akku Ihres Telefons schonen können.

Aktivieren Sie den Energiesparmodus auf dem iPhone

Der Energiesparmodus ist eine Funktion auf dem iPhone, die den Batterieverbrauch durch Begrenzung der Leistung reduziert. Das Aktivieren des Energiesparmodus kann die Batterielaufzeit erheblich verlängern.

Deaktivieren Sie die Hintergrundaktualisierung von Apps auf dem iPhone

Die Funktion „App im Hintergrund aktualisieren“ auf dem iPhone ermöglicht es Apps, Inhalte im Hintergrund zu aktualisieren. Das Deaktivieren von Background App Refresh kann Ihre Batterie schonen.

Verwenden Sie den dunklen Modus auf dem iPhone oder Android

Die Verwendung des Dark Mode auf dem iPhone oder Android kann ebenfalls Ihre Batterie schonen. Der dunkle Modus reduziert die Bildschirmhelligkeit und verbraucht weniger Akku als der helle Modus.

Deaktivieren Sie die Standortdienste auf dem iPhone oder Android

Auch die Deaktivierung der Standortdienste kann Ihre Batterie schonen. Standortdienste verbrauchen Batterie, indem sie GPS verwenden, um Ihren Standort zu verfolgen.

Verwenden Sie den Flugzeugmodus auf dem iPhone oder Android

Die Verwendung des Flugzeugmodus auf dem iPhone oder Android-Gerät kann ebenfalls Ihre Batterie schonen. Im Flugmodus werden alle drahtlosen Verbindungen, einschließlich Wi-Fi, Bluetooth und mobile Daten, deaktiviert.

Apps, die die Batterielebensdauer verringern und wie man sie verwaltet

Einige Apps verbrauchen den Akku schnell und verringern die Akkulaufzeit. Hier sind einige Apps, die die Akkulaufzeit verringern, und wie Sie sie verwalten können.

App 1: Facebook

Facebook ist sowohl auf dem iPhone als auch auf Android-Geräten ein erheblicher Energiefresser. Facebook verwendet Hintergrundprozesse, um Inhalte und Benachrichtigungen zu aktualisieren, auch wenn Sie die App nicht verwenden. Um den Akkuverbrauch von Facebook in den Griff zu bekommen, können Sie die App-Aktualisierung im Hintergrund deaktivieren und die Benachrichtigungen abschalten.

App 2: Snapchat

Snapchat ist sowohl auf dem iPhone als auch auf Android-Geräten ein weiterer großer Akku-Fresser. Snapchat verwendet Hintergrundprozesse, um Inhalte und Benachrichtigungen zu aktualisieren, auch wenn Sie die App nicht verwenden. Um den Akkuverbrauch von Snapchat in den Griff zu bekommen, können Sie die Hintergrundaktualisierung der App deaktivieren und die Benachrichtigungen ausschalten.

App 3: Google Maps

Google Maps ist sowohl auf dem iPhone als auch auf Android-Geräten ein erheblicher Akku-Fresser. Google Maps verwendet GPS, um Ihren Standort zu verfolgen und Wegbeschreibungen zu erstellen. Um den Akkuverbrauch von Google Maps zu reduzieren, können Sie die Standortdienste deaktivieren und die App nur bei Bedarf verwenden.

Weitere Tipps zum Sparen von Akku auf Ihrem Telefon

Hier finden Sie weitere Tipps, wie Sie den Akku Ihres Telefons schonen und die Lebensdauer Ihres Akkus verlängern können.

Verwenden Sie ein dunkles Hintergrundbild

Die Verwendung eines dunklen Hintergrundbildes kann Ihre Akkulaufzeit verlängern. Dunkle Hintergrundbilder verbrauchen weniger Akku als helle Hintergrundbilder.

Aktivieren Sie den Batteriesparer unter Android

Battery Saver ist eine Funktion, die unter Android verfügbar ist und den Akkuverbrauch durch Begrenzung der Leistung reduziert. Die Aktivierung von Battery Saver kann Ihre Akkulaufzeit erheblich verlängern.

Verwenden Sie Wi-Fi statt mobiler Daten

Die Verwendung von Wi-Fi anstelle von mobilen Daten kann Ihre Akkulaufzeit verlängern. Wi-Fi verbraucht weniger Akku als mobile Daten.

Verwenden Sie Apps zur Akkuüberwachung

Mithilfe von Apps zur Akkuüberwachung können Sie Apps identifizieren, die Akku verbrauchen, und diese verwalten. Apps zur Akkuüberwachung liefern detaillierte Informationen über den Akkuverbrauch und schlagen Möglichkeiten zum Sparen von Akku vor.

Deaktivieren Sie Push-Benachrichtigungen

Auch das Ausschalten von Push-Benachrichtigungen kann Ihren Akku schonen. Push-Benachrichtigungen verbrauchen Akku, da Inhalte und Benachrichtigungen ständig aktualisiert werden.

Möglichkeiten, die Akkulaufzeit ohne Leistungseinbußen zu verlängern

Sie müssen nicht auf Leistung verzichten, um Ihre Akkulaufzeit zu verlängern. Hier finden Sie Möglichkeiten, wie Sie die Akkulaufzeit verlängern können, ohne die Leistung zu beeinträchtigen.

Upgrade auf ein neueres Telefon

Der Umstieg auf ein neueres Handy kann die Akkulaufzeit erheblich verlängern. Neuere Handys haben eine bessere Akkutechnologie und effizientere Prozessoren, die weniger Akku verbrauchen.

Verwenden Sie Akkutaschen oder Power Banks

Die Verwendung von Akkutaschen oder Powerbanks kann die Lebensdauer Ihres Akkus ebenfalls verlängern. Akkuhüllen und Powerbanks bieten zusätzliche Akkukapazität für Ihr Telefon.

Akku-Optimierungsfunktionen verwenden

Die Verwendung von Akku-Optimierungsfunktionen kann die Akkulaufzeit ebenfalls verlängern, ohne die Leistung zu beeinträchtigen. Akku-Optimierungsfunktionen begrenzen Hintergrundprozesse, reduzieren die Bildschirmhelligkeit und deaktivieren nicht genutzte Funktionen.

Fazit und abschließende Überlegungen zum Sparen von Akkulaufzeit

Abschließend lässt sich sagen, dass die Bedeutung der Akkulaufzeit gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann. Ein leerer Akku kann dazu führen, dass Sie ohne Kommunikation, Arbeit oder Unterhaltung festsitzen. Wenn Sie die in diesem Artikel beschriebenen Tipps und Tricks befolgen, können Sie die Lebensdauer Ihres Akkus verlängern und den Frust über einen leeren Akku vermeiden.

 Denken Sie daran, nicht benötigte Funktionen zu deaktivieren, die Bildschirmhelligkeit zu verringern, den Energiesparmodus zu verwenden, nicht benötigte Anwendungen zu deinstallieren und Ihr Telefon richtig aufzuladen. Die richtige Pflege Ihres Akkus ist ebenfalls entscheidend für eine längere Lebensdauer. Vermeiden Sie extreme Temperaturen, verwenden Sie das richtige Ladegerät, und halten Sie den Akkustand zwischen 20 % und 80 %. Fallen Sie nicht auf die Mythen über die Akkulaufzeit herein. 

Das Schließen von Apps, das vollständige Aufladen des Akkus und das vollständige Entleeren des Akkus tragen nicht dazu bei, die Lebensdauer des Akkus zu verlängern. Für eine längere Akkulaufzeit ist es wichtig, den Akku Ihres iPhone oder Android-Geräts zu schonen. Aktivieren Sie den Energiesparmodus, deaktivieren Sie die App-Aktualisierung im Hintergrund, verwenden Sie den dunklen Modus, deaktivieren Sie die Standortdienste und verwenden Sie den Flugzeugmodus. 

Verwalten Sie Apps, die die Akkulaufzeit verringern, z. B. Facebook, Snapchat und Google Maps. Verwenden Sie weitere Tipps, um den Akku Ihres Telefons zu schonen, z. B. die Verwendung eines dunklen Hintergrundbildes, die Aktivierung des Batteriesparers, die Verwendung von Wi-Fi anstelle von mobilen Daten, die Verwendung von Apps zur Akkuüberwachung und die Deaktivierung von Push-Benachrichtigungen. Schließlich müssen Sie nicht auf Leistung verzichten, um Ihre Akkulaufzeit zu verlängern. 

Wechseln Sie zu einem neueren Handy, verwenden Sie Akkuhüllen oder Powerbanks, und nutzen Sie Funktionen zur Akkuoptimierung. Wenn Sie diese Tipps und Tricks befolgen, können Sie die Lebensdauer Ihres Akkus verlängern und den Frust über einen leeren Akku vermeiden.

**Nun, da Sie wissen, wie Sie die Lebensdauer Ihres Akkus verlängern können, setzen Sie diese Tipps in die Praxis um und genießen Sie eine längere Akkulaufzeit!

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner